Großes Rund-Zentangle

Ziel war keine Leistungs-Show *Wie viele Muster kenne ich*, sondern eine harmonische Zusammenstellung, welche nicht allzu irre wirkt. Dementsprechend habe ich viel mit Wiederholungen und Variationen gearbeitet habe.

Advertisements

Rund-Zentangle 16.04.17

Zwei Dinge gefallen mir nicht:

1.) Rechts unten ist die Acrylfarbe (Perlmutt) zu dick aufgetragen, was schmutzig aussieht.
2.) Das Tangle *Bunzo* ist nicht gut gelungen und im Bild zu dominant. Mit heutigen Wissen würde ich es weglassen.

Ansonsten gestaltet sich das Malen auf Leinwand recht mühsam, gerade Linien sind wegen der vielen kleinen Noppen kaum möglich. Auch muss man beim Zeichnen darauf achten, dass die Stiftfarbe auf Acryl leicht verwischt.

Figuren-Zentangle *Rotkehlchen* 26.08.16

Ich habe das Rotkehlchen streng nach Vorlage gestaltet. Gerade die Herzchen-Bordüre hätte ich nicht gewählt, aber das ist Geschmackssache.
Ich habe das Rotkehlchen streng nach Vorlage gestaltet. Gerade die Herzchen-Bordüre hätte ich nicht gewählt, aber das ist Geschmackssache.

Das Bild ist im Rahmen einer Rezension für mein Buchblog entstanden und es zu zeichnen, hat richtig Spaß gemacht. Figuren-Zentangles werde ich nun öfter zeichen. Kaum zu glauben, dass der Piepmatz in 15 Minuten das Licht der Welt erblickte, oder?

Zentangle 16.1.16 – 22.05.16

2016-05-22 13.59.53

Das dürfte wohl die längste Entstehungszeit für ein Zentangle sein. Wäre ich gestern entgegen meiner Gewohnheit nicht beim DFB-Pokal-Spiel hängen geblieben, ich hätte es immer noch nicht beendet. So bin ich übermüdet aus dem Bett gekrabbelt und wusste mit mir nichts anzufangen. Und da noch Rezensionen zu * Der Tangle – Kurs mit Online-Videos* samt Übungsheft anstand, beschloss ich, das Tangle zu vollenden.

Wirklich glücklich bin ich Zentangel, zumindest mit meinen, nicht mehr:

1.) Die großen Tangles wirken auf mich einfach nur noch wirr.
2.) Die Umrandung der großen Tangels raubt mir den letzten Nerv.
3.) Ich habe inzwischen zu viele Lieblingsmuster, und damit das Gefühl, mich ständig zu wiederholen.
4.) Wenn ich auf Blogs sehe, wie toll andere tangeln, verlässt mich der mich der Mut. So schön werde ich es nie hinbekommen.
5.) Ich habe zu viele Musterbücher und bin mehr am Suchen als am Zeichnen.
6.) Ich habe nicht das Gefühl, wirklich kreativ zu sein, sondern nur nachzuäffen. Ich werde mich wohl daher mehr dem freien Malen widmen. Die Übungen stelle ich unter dem Blog Kreativübungen ein, die Ergebnisse hier.

Und noch ein paar Spielerein:

1.jpg

3